Unsere Themenseiten

Euro hält sich knapp unter 1,12 US-Dollar

Der Euro ist wenig verändert in die neue Handelswoche gestartet. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1186 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Freitagabend. Das Interesse der Anleger am Devisenmarkt konzentriert sich zum Wochenauftakt auf die Geldpolitik in den USA. Die Anleger hielten sich vor Reden mehrerer Mitglieder der US-Notenbank Fed, die ab dem Mittag auf dem Programm stehen, eher zurück, hieß es aus dem Handel.