Unsere Themenseiten

Europa einigt sich vor Gipfel auf Bankenunion

Die Europäer haben nach langem Streit ihr Riesenvorhaben der Bankenunion abgeschlossen. Damit werden künftig Sparer besser geschützt und Steuerzahler bei Bankenpleiten geschont. Die Finanzminister der 28 EU-Staaten einigten sich auf ein Regelwerk zur Schließung von Pleitebanken. Die EU-Staats- und Regierungschefs hatten eine Einigung bis Jahresende gefordert. Sie treffen sich heute und morgen in Brüssel zu ihrem Gipfel - und brauchen sich mit den äußerst komplizierten Thema nicht mehr im Detail zu beschäftigen. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble begrüßte den Kompromiss.