UNSTIMMIGKEITEN GEKLÄRT

Ex-Weltmeister Schweinsteiger bleibt TV-Experte der ARD

Ex-Fußballer Bastian Schweinsteiger bleibt nach einer Entschuldigung TV-Experte der ARD. Das bestätigte der öffentlich-rechtliche Sender.
dpa
Bastian Schweinsteiger
Bleibt Fußball-Experte bei der ARD: Bastian Schweinsteiger. Foto: Matthias Balk/dpa Matthias Balk
Berlin ·

„In den vergangenen Tagen haben umfangreiche Gespräche zwischen der ARD und Bastian Schweinsteiger stattgefunden”, hieß es dazu in einer Mitteilung. Schweinsteiger habe „erklärt, es tue ihm leid, dass durch seine Social-Media-Aktivitäten während der Halbzeit-Pause der Übertragung vom Viertelfinal-Spiel der Fußball-Europameisterschaft zwischen England und der Ukraine im Ersten der Eindruck entstanden ist, er vermische seine Tätigkeit als ARD-Experte mit Werbung für Sponsoren. Dies sei so von ihm nicht beabsichtigt gewesen.”

Zuvor hatte das Erste den Auftritt des ehemaligen Nationalspielers bei der TV-Übertragung von der Fußball-EM und das Absetzen eines Tweets mit Werbebotschaft mehrere Wochen geprüft. Der Tweet war danach nicht mehr abrufbar.

© dpa-infocom, dpa:210716-99-405623/2

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Berlin

zur Homepage