Explosion in Oberhausen
Das Parteibüro der Linken und mehrere Geschäfte sind bei der Explosion beschädigt worden. Justin Brosch/dpa
Staatsschutz eingeschaltet

Explosion im Parteibüro der Linken in Oberhausen

Die Ursache der Explosion ist noch unklar. „Wir ermitteln in alle Richtungen”, sagte eine Polizeisprecherin. Auch der Staatsschutz ist mit eingebunden.
dpa
Oberhausen

Bei einer Explosion in der Innenstadt von Oberhausen sind in der Nacht zum Dienstag das Parteibüro der Linken und mehrere Geschäfte erheblich beschädigt worden.

Die Detonation habe sich um etwa 3.20 Uhr am Friedensplatz ereignet, sagte eine Polizeisprecherin aus Essen. Niemand sei verletzt worden. Weil eine politisch motivierte Tat nicht ausgeschlossen werden könne, sei auch der Staatsschutz in die Ermittlungen eingebunden.

„Was die Explosion ausgelöst hat, ist noch unklar. Wir ermitteln in alle Richtungen”, sagte die Polizeisprecherin. Fest stehe, dass die Explosion innerhalb eines Gebäudes erfolgt sei.

Mehr lesen: ▶ Was hat Gasexplosion in Lychen verursacht?

© dpa-infocom, dpa:220705-99-913050/3

zur Homepage