Unsere Themenseiten

Fahreraktion vor dem Russland-Rennstart für verunglückten Bianchi

Die Formel-1-Piloten wollen mit einer gemeinsamen Aktion ihre Anteilnahme am Schicksal des verunglückten Jules Bianchi zum Ausdruck bringen. Die Fahrer planen, kurz vor dem Start des Großen Preises von Russland in einer Kreisformation zusammenzustehen. Das schreibt der deutsche Mercedes-Pilot Nico Rosberg bei Twitter und Facebook. Bianchi war vor einer Woche in Suzuka beim Großen Preis von Japan verunglückt. Er zog sich schwere Kopfverletzungen zu und ringt weiter um sein Leben.