Eurobike
Eein Mountainbike mit Gates-Riemenspanner von Gates Carbon Drives. Foto: Felix Kästle/dpa Felix Kästle
Verkehr

Fahrradmesse Eurobike zeigt Neuheiten – Lastenräder im Fokus

Nicht nur Lastenräder – die Fahrrad-Branche hat Konjunktur in Zeiten der Corona-Pandemie. Vorerst zum letzten Mal zeigt die Eurobike Neuheiten am Bodensee – bevor die Messe nach Frankfurt zieht.
dpa
Friedrichshafen

Leichtere Räder, Lastenfahrräder und Elektroantriebe: Nach einer coronabedingten Pause im vergangenen Jahr zeigt die Messe Eurobike in Friedrichshafen vom 1. bis 4. September wieder Neuheiten in der Fahrradbranche.

Angemeldet seien 630 Aussteller aus 42 Ländern, sagte Eurobike-Projektleiter Dirk Heidrich bei einer Pressekonferenz zur Vorstellung von Neuheiten am Donnerstag in Friedrichshafen. Zur Ausgabe der Fahrradmesse 2019 waren noch mehr als 1400 Aussteller angemeldet.

Man sei angesichts der Pandemie dennoch „sehr zufrieden” mit der Resonanz, sagte der Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen, Klaus Wellmann. Die Eurobike findet dieses Jahr zum vorerst letzten Mal am Bodensee statt: Im kommenden Jahr zieht die Messe nach Frankfurt.

Eine besondere Rolle bei der Eurobike werden den Veranstaltern zufolge Lastenräder spielen. Der Markt boomt in Deutschland auch dank finanzieller Förderungen: Rund 103.000 Cargobikes wurden im Jahr 2020 in Deutschland verkauft, gut drei Viertel davon mit einem Elektroantrieb, schätzt der Zweirad-Industrie-Verband. Das entspricht einem Wachstum von rund 35 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

© dpa-infocom, dpa:210826-99-975100/2

zur Homepage