Unsere Themenseiten

Fall Mohamed: Junge wahrscheinlich erwürgt

Der kleine Flüchtlingsjunge Mohamed ist wahrscheinlich erwürgt worden. Das teilten die Berliner Ermittler am Freitag mit. Der vierjährige Mohamed wurde nach ihren Angaben vor seinem Tod sexuell missbraucht.

Den sechsjährigen Elias aus Potsdam soll der Tatverdächtige vergraben haben. Dazu habe er den Ermittlern eine Skizze gegeben. Die Leiche ist noch nicht gefunden.

Der mutmaßliche Mörder von Mohamed kaufte den Ermittlern zufolge noch ein Geburtstagsgeschenk für seine Cousine, bevor er am Donnerstag von den Ermittlern erwartet wurde und dann ein Geständnis ablegte. Nach der Tötung von Mohamed und Elias geht die Polizei von einem Einzeltäter aus. Die Tötung von Elias könnte unmittelbar nach dessen Entführung passiert sein.