Unsere Themenseiten

Fast 1000 Tote in der Ukraine trotz offizieller Waffenruhe

Fast 1000 Tote in der Ukraine trotz offizieller Waffenruhe
Fast 1000 Tote in der Ukraine trotz offizieller Waffenruhe
Roman Pilipey

Seit Ausrufung des formell noch geltenden Waffenstillstands in der Ostukraine sind dort laut UN-Angaben fast 1000 Menschen getötet worden.

«Respektiert wird die Waffenruhe bestenfalls sporadisch», erklärte der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Prinz Said Raad al-Hussein, in Genf.

Seit dem Beginn der am 5. September vereinbarten Feuerpause bis zum 18. November wurden nach Angaben des UN-Menschenrechtsrates 957 Menschen getötet - 838 Männer und 119 Frauen. Insgesamt seien im Ukrainekonflikt seit Mitte April 4317 Menschen getötet und 9921 verwundet worden.