Unsere Themenseiten

Fehlstart für Oldenburg - Siege für Frankfurt und Bayern

Fehlstart für Oldenburg - Siege für Frankfurt und Bayern
Fehlstart für Oldenburg - Siege für Frankfurt und Bayern
Ingo Wagner

Die EWE Baskets Oldenburg haben einen klassischen Fehlstart in die Playoffs der Basketball-Bundesliga erwischt. Der Tabellenzweite nach der regulären Punkterunde unterlag überraschend ratiopharm Ulm mit 81:90 (41:48).

In der Serie Best of Five führt das Team aus Baden-Württemberg mit 1:0. Besser machten es die Fraport Skyliners Frankfurt und der noch amtierende Vizemeister FC Bayern München. Die Hessen, die am vergangenen Wochenende mit dem Gewinn des FIBA Europe Cups den größten Erfolg der Vereinsgeschichte gefeiert hatten, kamen gegen Pokalsieger ALBA Berlin in eigener Halle zu einem 83:64 (40:31).

Ebenso deutlich gewannen die Bayern mit 97:80 (49:42) gegen die MHP RIESEN Ludwigsburg. Die Münchner waren zum Abschluss der Punkterunde noch auf den vierten Platz abgerutscht und könnten im Halbfinale auf Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg treffen. Der Meister bestreitet erst am Sonntag gegen Würzburg sein erstes Viertelfinalspiel.