Unsere Themenseiten

Feuer in Kanada breitet sich langsamer aus als befürchtet

Im Kampf gegen die gewaltige Feuerfront im Westen Kanadas gibt es einen ersten Hoffnungsschimmer. Das Flammenmeer habe sich zuletzt nicht so rasend ausgebreitet wie befürchtet, sagte die Regierungschefin der Provinz Alberta. Hoffnung macht auch, dass ein vorhergesagter Wetterwechsel mit Temperatursturz und möglichem Regen den Feuerwehrleuten hilft. Das Feuer hatte vor rund einer Woche den Ort Fort McMurray überrollt und sich dann rasant ausgebreitet. Zahlreiche Gebäude wurden zerstört. Tote oder Verletzte gibt es bislang aber offenbar nicht.