Unsere Themenseiten

Fiat Chrysler startet mit Kursgewinnen an New Yorker Börse

Fiat Chrysler startet mit Kursgewinnen an New Yorker Börse
Fiat Chrysler startet mit Kursgewinnen an New Yorker Börse
Jeff Kowalsky

Der neu geformte transatlantische Autoriese Fiat Chrysler Automotive ist mit Kursgewinnen an der New Yorker Börse gestartet.

Die zum Ausgabekurs von 9 Dollar aufgelegten Aktien legten zum Handelsauftakt am Montag um etwa zwei Prozent zu und notierten zuletzt bei 9,21 Dollar.

Die neuen FCA-Aktien werden das erste Mal an der New Yorker Börse gehandelt, als Zweitnotiz auch an der Mailänder Börse. Dort waren die Papiere des alten Fiat-Konzerns am Freitag nach mehr als 100 Jahren zum letzten Mal angeboten worden und gaben bis zum Handelsschluss um 2,12 Prozent nach.

Fiat war nach der schweren Wirtschaftskrise 2009, die Chrysler nur mit Staatshilfe überlebte, beim US-Wettbewerber eingestiegen. Zu Jahresbeginn hatten die Italiener die US-Tochter komplett übernommen und zum internationalen Autokonzern Fiat Chrysler verschmolzen.