Unsere Themenseiten

Dax nimmt 11000 Punkte ins Visier

Gestützt auf neue Hoffnung auf eine baldige Lösung des Griechenland-Dramas hat der Dax am Donnerstag wieder die Marke von 11 000 Punkten ins Visier genommen.

«In punkto Griechenland könnte sich ein Königsweg abzeichnen», begründete Marktexperte Robert Halver von der Baader Bank den Anstieg. «Und China als einer unserer größten Exportmärkte hilft uns auch.» Der Staat hatte durch einen neuerlichen Eingriff die Talfahrt der Börsen in Shanghai und Shenzhen stoppen können.

Der deutsche Leitindex Dax näherte sich bis zum Nachmittag wieder bis auf 6 Punkte der Hürde bei 11 000 Punkten und stand zuletzt mit plus 2,15 Prozent bei 10 978,69 Punkten.

Der Index der mittelgroßen Werte MDax und auch das Technologiewerte-Barometer TecDax verbesserten sich jeweils um 1,60 Prozent auf 19 708,69 und 1636,11 Punkte. Der EuroStoxx 50 gewann sogar 2,42 Prozent auf 3407,91 Punkte. Am Dienstag war der Eurozonen-Leitindex noch auf ein Tief seit Januar gefallen.