Unsere Themenseiten

Bahn-Betriebsrat: Mitarbeiter fürchten wegen Streiks um Jobs

Der inzwischen neunte Lokführerstreik mit seinen wirtschaftlichen Folgen lässt Beschäftigte der Bahn um ihren Arbeitsplatz fürchten. Der Vorsitzende des Konzernbetriebsrats, Jens Schwarz, appelliert an die Bahn und an die Gewerkschaften GDL und EVG, sich schnell zu einigen. Mit jedem Streiktag wachse die Belastung für die Kollegen, die sich nicht im Arbeitskampf befänden, aber dessen Auswirkungen abfedern müssten. Die Bahn verliere nach seiner Einschätzung wegen des Streiks rund 100 Millionen Euro Umsatz pro Tag.