Füchse Berlin verteidigen mit achtem Sieg die Tabellenspitze

Die Handballer der Füchse Berlin haben ihre Spitzenposition in der Bundesliga erfolgreich verteidigt. Das 31:25 (14:13) über den HC Erlangen war für die Berliner der achte Sieg im achten Spiel.

Füchse Berlin verteidigen mit achtem Sieg die Tabellenspitze
Marijan Murat Füchse Berlin verteidigen mit achtem Sieg die Tabellenspitze

Beste Werfer des Abends waren Hans Lindberg mit acht Toren für Berlin sowie Christoph Steinert und Andreas Schröder mit je fünf Treffern für Erlangen.

Die Gäste aus Franken, die am Wochenende ihren Trainer Robert Andersson entlassen hatten, spielten in der Anfangsphase der Partie sehr gut mit. In der 25. Minute führte das Team von Interimscoach Tobias Wannenmacher mit 13:10. Berlin kam nur langsam ins Spiel. Der Treffer von Petar Nenadic zum Halbzeitstand war die erste Führung der Füchse. Mit einer konzentrierteren Leistung nach der Pause kamen die Füchse zu einem ungefährdeten Sieg.

Drei Tage vor dem 94. Landesderby des THW Kiel gegen die SG Flensburg-Handewitt, das in der Champions League ausgetragen wird, gab es für die Nordclubs Siege. Kiel schlug Frisch Auf Göppingen 28:23 (13:9), Flensburg bezwang den TVB 1898 Stuttgart 28:17 (12:10).