Unsere Themenseiten

G7 gibt über drei Milliarden für Anti-Terror-Kampf im Irak

Shima (dpa) - Die sieben großen Industrienationen wollen den Kampf gegen den internationalen Terrorismus verstärken. Bei ihrem Gipfel im japanischen Ise-Shima verständigten sich die Staats- und Regierungschefs darauf, dem vom Zerfall bedrohten Irak mit einer Finanzspritze von 3,2 Milliarden Euro beim Wiederaufbau zu helfen und damit die Terrormiliz Islamischer Staat zurückzudrängen. Wegen des anhaltenden Ukraine-Konflikts drohte die G7 Russland in ihrer Abschlusserklärung mit weiteren Sanktionen.