Unsere Themenseiten

Gabriel: Mindestlohn-Ausnahmen für Flüchtlinge «sozialer Sprengstoff»

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat die Union davor gewarnt, mit Forderungen nach Mindestlohn-Ausnahmen für Flüchtlinge gesellschaftliche Spannungen auszulösen. Damit würden Flüchtlinge zu «Lohndrückern gegen die Deutschen» gemacht. Das wäre sozialer Sprengstoff. Wer solche Vorschläge mache, spiele die Armen aus Deutschland gegen die Armen aus Syrien aus, sagte der Vizekanzler der dpa. Gabriel kritisierte die andauernden Attacken des Koalitionspartners gegen den seit Jahresbeginn geltenden Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde.