Unsere Themenseiten

Auto prallt auf Bahnübergang gegen Zug - Ein Kind getötet

Ein Auto mit fünf Urlaubern ist auf einem unbeschrankten Bahnübergang in Schleswig-Holstein mit einem Regionalzug zusammengeprallt: Ein Kind wurde getötet, zwei weitere Kinder und zwei Erwachsene wurden verletzt in Krankenhäuser gebracht. Im Zug erlitten der Lokführer und zwei Reisende einen Schock, wie ein Sprecher der Bundespolizeidirektion Flensburg berichtete. Die Unglücksursache sei noch unklar. Der Übergang sei nur mit Andreaskreuzen gesichert.