Unsere Themenseiten

Bündnis: Mehrere G7-Gegner bei Zusammenstoß mit Polizei verletzt

Partenkirchen (dpa) - Mehrere G7-Gegner sind nach Angaben ihres Aktionsbündnisses bei der gewaltsamen Auseinandersetzung mit der Polizei gestern verletzt worden. Eine Frau liege auf der Intensivstation eines Krankenhauses. Bei anderen Demonstranten sei es zu einem Fingerbruch, einem ausgerenkten Ellbogen und Verätzungen der Haut gekommen. Von der Polizei hieß es, zwei Demonstranten seien verletzt und medizinisch behandelt worden. Gestern Nachmittag hatte es bei Protesten in Garmisch-Partenkirchen vereinzelte Zwischenfälle gegeben. Die Polizei setzte Pfefferspray und Schlagstöcke ein.