Unsere Themenseiten

Gauck fordert Konsequenzen aus Flüchtlingsdramen vor Lampedusa

Bundespräsident Joachim Gauck hat seine Forderung nach Konsequenzen aus den Flüchtlingsdramen mit Hunderten Ertrunkenen im Mittelmeer bekräftigt. Zu den schockierende Tragödien an den EU-Außengrenzen könne man nicht schweigen, wenn man die eigenen Werte ernst nehme. Das sagte das Staatsoberhaupt bei einem Festakt zum 150-jährigen Bestehen des Deutschen Roten Kreuzes in Stuttgart. Der Bundespräsident forderte einen fairen Umgang mit den Flüchtlingen. Er forderte schnelle und faire Asylverfahren.