Unsere Themenseiten

Gauck: Gegen internationalen Terrorismus zusammenstehen

Bundespräsident Joachim Gauck hat das Taliban-Attentat auf eine Schule in Pakistan als «feigen Akt des Terrorismus» verurteilt. In einem Beileidstelegramm an Präsident Mamnoon Hussain schrieb Gauck, er habe mit großer Bestürzung von dem unfassbar grausamen Anschlag erfahren, dem so viele Menschen zum Opfer gefallen seien. Insgesamt wurden in Peshawar 132 Menschen getötet, die meisten von ihnen Kinder und Jugendliche. Die Taliban sprachen von einem Racheakt für eine Militäroffensive in ihren Stammesgebieten.