Unsere Themenseiten

Gedenken an Maidan-Proteste: Poroschenko legt Kranz in Kiew nieder

Ein Jahr nach Beginn der prowestlichen Maidan-Proteste in Kiew hat der ukrainische Präsident Petro Poroschenko der mehr als 100 Toten gedacht. Bei strahlendem Sonnenschein legte er an einem Mahnmal unweit des Unabhängigkeitsplatzes (Maidan) einen Kranz nieder. Wütende Angehörige getöteter Demonstranten forderten lautstark Aufklärung der Gewalt bei den Kundgebungen vor allem im Frühjahr. An der Gedenkveranstaltung nahmen auch Ministerpräsident Arseni Jazenjuk und US-Vizepräsident Joe Biden teil.