Unsere Themenseiten

Geistig Verwirrter sticht auf Frau in Frankreich ein

Ein geistig verwirrter Mann hat in Rennes im Westen Frankreichs eine junge Frau mit Messerstichen verletzt. Zur Begründung habe er auf eine Stimme verwiesen, die von ihm ein Opfer für den islamischen Fastenmonat Ramadan gefordert habe, berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP. Der 32-Jährige, der mehrere Tage in einer psychiatrischen Klinik verbracht habe, sei festgenommen worden. Die 19-Jährige sei durch drei Stiche an Handgelenk und Bauch verletzt worden. Ihr Zustand wurde als nicht ernst beschrieben.