Unsere Themenseiten

Gericht arbeitet tödlichen Kundus-Luftangriff auf

Vor dem Bonner Landgericht sollen die Umstände der tödlichen Bombardements von Kundus in Afghanistan beleuchtet werden. Der Angriff auf zwei von Taliban-Kämpfern gekaperte Tankwagen war vor mehr als vier Jahren von einem Bundeswehr-Kommandanten angeordnet worden. Dabei kamen etwa 100 Menschen ums Leben, darunter viele Zivilisten. In dem Prozess geht es um Schadenersatzklagen von Hinterbliebenen afghanischer Zivilopfer gegen Deutschland. Das Gericht will Videomaterial aus US-Kampfjets begutachten und auch Funkgespräche der deutschen Seite mit den US-Piloten auswerten.