Unsere Themenseiten

Germanwings-Piloten setzen Streik fort

Bei der Fluggesellschaft Germanwings haben die Piloten am Morgen ihren Streik fortgesetzt. Bis zum Abend sollen bundesweit rund 180 Flüge ausfallen. Der Ausstand endet um Mitternacht. Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit erwartet, dass sich die Lufthansa danach mit einem Angebot meldet, das «endlich einmal verhandlungsfähig sein sollte». Die meisten Passagiere sollen auch heute mit Umbuchungen auf die Bahn und andere Airlines ihre Ziele erreichen. Insgesamt hatte Germanwings für gestern und heute vorsorglich knapp 340 von rund 900 geplanten Flügen abgesagt.