Unsere Themenseiten

Gewerkschaft will beim Textil-Discounter KiK weiter streiken

Gewerkschaft will beim Textil-Discounter KiK weiter streiken
Gewerkschaft will beim Textil-Discounter KiK weiter streiken
Roland Weihrauch

Der seit einer Woche andauernde Streik im Zentrallager des Textil-Discounters KiK soll auch am Dienstag weitergehen. Das kündigte die Gewerkschaft Verdi in Düsseldorf an.

Nach wie vor beteiligten sich rund 200 Beschäftigte an dem Arbeitskampf, berichtete Verdi. Dies sei mehr als die Hälfte der Festangestellten des KiK-Zentrallagers. Die Gewerkschaft berichtete von spürbaren Auswirkungen des Streiks auf die Belieferung von Filialen.

Ziel von Verdi ist es, die Anerkennung aller Tarifverträge des NRW-Einzelhandels für die Beschäftigten der KiK-Logistik durchzusetzen. Vom Zentrallager in Bönen werden alle Filialen des Textil-Discounters in Deutschland beliefert.