Unsere Themenseiten

Grüne mit neuem Parteivorstand

Vier Wochen nach der Bundestagswahl haben die Grünen ihre Parteiführung neu gewählt. Erstmals zur Parteivorsitzenden gewählt wurde auf einem Parteitag in Berlin am Samstag die ehemalige saarländische Umweltministerin Simone Peter.

Amtsinhaber Cem Özdemir wurde auf dem Posten bestätigt. Der Vorstand hatte am Tag nach der Bundestagswahl seinen Rückzug angekündigt, weil die Grünen mit nur 8,4 Prozent ihre Wahlziele verfehlt hatten.

Peter, die auf die langjährige Vorsitzende Claudia Roth folgt, erhielt 75,9 Prozent. Özdemir erreichte 71,4 Prozent der abgegebenen Stimmen. Als politischer Geschäftsführer wurde Michael Kellner mit 88,5 Prozent gewählt. Er folgt auf Steffi Lemke nach.

Gesine Agena folgt als frauenpolitische Sprecherin auf Astrid Rothe-Beinlich. Die ehemalige Bundessprecherin der Grünen Jugend erhielt 80,9 Prozent. Die Berliner Landesvorsitzende Bettina Jarasch erreichte 84,5 Prozent. Aus dem Vorstand scheidet Malte Spitz aus. Als Schatzmeister bestätigten die Delegierten Benedikt Mayer mit 91,8 Prozent.