Unsere Themenseiten

Kinder- und Familienarmut ist alarmierend

Kinder- und Familienarmut ist alarmierend
Kinder- und Familienarmut ist alarmierend
Patrick Pleul

Kinder- und Familienarmut hat in Deutschland einer Studie zufolge alarmierende Ausmaße angenommen. Das geht aus einer Studie hervor, die die Bertelsmann-Stiftung heute veröffentlichen will.

Sie kommt zu dem Ergebnis, dass die staatliche Unterstützung oft nicht passgenau ist und am Bedarf der Familien vorbeigeht. Jedes fünfte Kind ist armutsgefährdet, wächst also unterhalb der Armutsgrenze auf. Das sind 2,1 Millionen Jungen und Mädchen. Weitere rund 480 000 Kinder liegen knapp über der Armutsschwelle.