Unsere Themenseiten

Hamilton beim Auftakt in Russland Tagesschnellster

Hamilton beim Auftakt in Russland Tagesschnellster
Hamilton beim Auftakt in Russland Tagesschnellster
Srdjan Suki

Lewis Hamilton hat sich mit der Tagesbestzeit zum Auftakt des ersten Grand Prix der Formel-1-Geschichte in Russland verewigt.

Der WM-Spitzenreiter aus Großbritannien schaffte die 5,853 Kilometer lange Strecke im Olympiapark von Sotschi am Freitag als einziger in unter 1:40 Minuten. Der achtmalige Saisonsieger benötigte am Nachmittag im zweiten Freien Training 1:39,630 Minuten.

WM-Verfolger und Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg, der in der ersten Session am Morgen auf Platz eins gefahren war, wurde Vierter mit 0,912 Sekunden Rückstand.

Zwischen das Silberpfeil-Duo schoben sich McLaren-Pilot Kevin Magnussen und Ferrari-Fahrer Fernando Alonso. Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel kam im Red Bull nicht über Platz neun hinaus. Nico Hülkenberg wurde in den zweiten anderthalb Stunden im Force India Zwölfter, Adrian Sutil im Sauber 15.

Im Klassement führt Hamilton vor dem 16. von 19 Saisonrennen mit zehn Punkten auf Rosberg. Mit einem Sieg einer der beiden Titelrivalen stünde Mercedes vorzeitig und zum ersten Mal als Konstrukteursweltmeister fest.