SAISONBEGINN NACH CORONA-PAUSE

Handball-Bundesliga soll am 1. Oktober starten

Die Handball-Bundesliga will am 1. Oktober in die neue Saison starten und dann auch möglichst wieder vor Zuschauern spielen.
dpa
Saison-Start
Die Handball-Bundesliga soll im Oktober wieder in die Saison starten. Foto: Marius Becker/dpa
Stuttgart.

Darauf einigten sich die Vertreter der Bundesliga-Clubs am Mittwoch im Rahmen einer Telefonkonferenz mit der HBL-Geschäftsführung. Zuvor hatte das HBL-Präsidium den Starttermin beschlossen. „Wir werden weiterhin alles in unserer Macht stehende unternehmen, um passende Rahmenbedingungen für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs mit Zuschauern zu ermöglichen”, sagte HBL-Präsident Uwe Schwenker.

Ein entsprechendes Hygiene- und Betriebskonzept soll in den kommenden Wochen fertiggestellt werden. Die nächste Spielzeit soll am 30. Juni 2021 beendet sein. „In jedem Fall erwartet uns eine sehr komplexe Saison, die uns aufgrund der hohen Termindichte viel Flexibilität und Solidarität abverlangen wird”, sagte HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann.

Der ursprünglich für den 2. September geplante Supercup zwischen dem THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt soll kurz vor dem Saisonstart Ende September in Düsseldorf stattfinden.

© dpa-infocom, dpa:200624-99-545521/3

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Stuttgart

zur Homepage