Unsere Themenseiten

Hasselfeldt und Scheuer verteidigen CSU-Asylpolitik

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt und Generalsekretär Andreas Scheuer haben die Asylpolitik der CSU gegen breite Kritik auch aus den Kirchen verteidigt. Solidarität und Gerechtigkeit würden in der Asylpolitik zusammengehören, sagte Hasselfeldt vor Beginn der Klausur im bayrischen Wildbad Kreuth. Jeder, der wegen Krieg, Gewalt und Verfolgung seine Heimat verlassen müsse, könne auf Hilfe zählen. Aber diejenigen, deren Asylanträge abgelehnt worden seien, müssten Deutschland zügig wieder verlassen.