SAP - Hauptversammlung
Hasso Plattner (r), Vorsitzender des Aufsichtsrats der SAP SE, und Christian Klein, Vorstandssprecher des Softwarekonzerns SAP, begrüßen sich vor der Hauptversammlung des Softwarekonzerns SAP. Uwe Anspach/dpa
Personalie

Hasso Plattner erneut in SAP-Aufsichtsrat gewählt

Der 78-jährigen SAP-Mitgründer ist auf der virtuellen Hauptversammlung als Aufsichtsrat wiedergewählt worden. Nicht allen Aktionärsvertretern gefällt das.
dpa

Hasso Plattner ist erneut in den Aufsichtsrat des Softwarekonzerns SAP gewählt worden.

Rund 90,5 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen der Aktionärinnen und Aktionäre entfielen auf der virtuellen Hauptversammlung am Mittwoch auf die Wiederwahl des 78-jährigen SAP-Mitgründers. Er ist seit 2003 Vorsitzender des Kontrollgremiums. Im Falle der Wiederwahl wollte Plattner wieder für den Vorsitz kandidieren.

Der Nominierungsausschuss sowie der Aufsichtsrat hätten nach ausführlichen Beratungen beschlossen, Plattner für eine letzte Amtszeit von zwei Jahren vorzuschlagen, hieß es in der Einladung zur Hauptversammlung – obwohl Plattner die für den Aufsichtsrat beschlossene Regelaltersgrenze von 75 Jahren sowie die Regelzugehörigkeitsdauer von zwölf Jahren bereits überschritten habe.

Aktionärsvertreter hatten im Vorfeld der Hauptversammlung die Planung für die Nachfolge des Vorsitzenden kritisiert und angekündigt, gegen Plattner zu stimmen.

© dpa-infocom, dpa:220518-99-340068/3

zur Homepage