Unsere Themenseiten

Höchstes US-Gericht berät über Giftspritze bei Hinrichtungen

Das höchste US-Gericht beginnt heute mit Beratungen über die Zulassung von Giftspritzen bei Hinrichtungen. Drei Häftlinge, die im Bundesstaat Oklahoma in der Todeszelle sitzen, wehren sich gegen den Einsatz einer umstrittenen Giftmischung. Es geht um das Mittel Midazolam. Es wurde im vergangenen Jahr bei zwei Hinrichtungen verwendet, bei denen die Todeskandidaten Zeichen qualvollen Erstickens zeigten. Das Gericht muss die Zulässigkeit des Mittels prüfen. Ein Urteil wird im Juni erwartet.