Unsere Themenseiten

Heidenaus Bürgermeister ruft zu Solidarität mit Flüchtlingen auf

Nach den rechten Krawallen vor einem Flüchtlingsheim hat der Bürgermeister von Heidenau, Jürgen Opitz (CDU), erneut Solidarität mit den Bewohnern der Einrichtung angemahnt. Er forderte von den Bürgern der sächsischen Stadt ein «freundliches Entgegenkommen» und menschlich anständiges Verhalten. Das könne man von jedem verlangen und das sei noch kein großes Opfer, sagte Opitz in der ARD. Rechtsextremisten und Rassisten hatten am Wochenende vor einer Notunterkunft Polizisten angegriffen und Flüchtlinge bedroht.