Unsere Themenseiten

Hintergund: Salafisten in Berlin

In Berlin leben laut Verfassungsschutz etwa 570 Menschen, die den Salafisten zuzurechnen sind. 290 davon sind nach dem letzten Stand gewaltorientiert. Diese Zahlen sind in den vergangenen Jahren leicht gestiegen.

Von den 290 gewaltorientierten Männern sind etwa 10 Prozent sogenannte Konvertiten, also erst als Erwachsene zum Islam übergetreten.

Rund 80 Vertreter der islamischen Extremisten reisten nach Erkenntnissen der Sicherheitsbehörden in den vergangenen Jahren nach Syrien oder in den Irak, um dort im Bürgerkrieg mitzukämpfen oder Terrororganisationen logistisch, finanziell oder propagandistisch zu unterstützen. Die tatsächliche Zahl der ausgereisten Männer liegt wegen der Dunkelziffer wohl noch deutlich darüber.

Weniger als zehn Islamisten aus Berlin sind nach Stand vom November 2014 im Krieg getötet worden. Den größten Zulauf hat die Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Die Zahl der Rückkehrer nach Berlin liegt im unteren zweistelligen Bereich.