Unsere Themenseiten

Hollande warnt vor neuen Unwettern - 16 Tote in Frankreich

Nach den Überschwemmungen im Süden des Landes hat Frankreichs Präsident François Hollande die Bewohner der Region vor neuen Unwettern gewarnt. Es seien neue Regenfälle angekündigt, sagte Hollande während eines Besuches in der Region in Biot bei Cannes. Die Lage auf vielen Straßen sei noch sehr gefährlich, sagte Hollande und mahnte zu großer Vorsicht und Aufmerksamkeit. Nach Angaben des Staatschefs starben mindestens 16 Menschen infolge der heftigen Unwetter. Drei Personen würden noch vermisst. Hollande sicherte den Angehörigen rasche Unterstützung zu.