Unsere Themenseiten

Hunderte Migranten erreichen Kroatien - de Maizière bei Bundespolizei

Auf ihrem Weg über den Balkan suchen sich Flüchtlinge eine neue Route. An der Grenze Serbiens zu Kroatien wurden bis zum Abend schon mehr als 1000 Flüchtlinge gezählt. Bei Zusammenstößen an der abgeriegelten ungarischen Grenze zu Serbien wurden 20 Polizisten verletzt. Auch unter den Flüchtlingen gab es nach Medienberichten Verletzte. Österreich stellt sich auf eine Verlagerung der Routen ein. In Deutschland nahm die Zahl der an der Grenze zu Österreich ankommenden Flüchtlinge wieder zu. Bundesinnenminister Thomas de Maizière besucht am Nachmittag die Bundespolizei in Rosenheim.