Unsere Themenseiten

Im Norden regnerisch, im Süden bleibt es trocken

Im Norden regnerisch, im Süden bleibt es trocken
Im Norden regnerisch, im Süden bleibt es trocken
Ingo Wagner

Heute Früh fällt im Norden und in der Mitte zeitweise etwas Regen. Im Süden bleibt es trocken und teils aufgelockert bewölkt, teils neblig.

Die Frühwerte liegen zwischen 10 und 6 Grad, im Südosten zwischen 6 und -3 Grad, am kältesten ist es in einigen Alpentälern, meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach.

Tagsüber lässt der Regen im Norden vorübergehend etwas nach, es bleibt aber meist stark bewölkt bis bedeckt. Mittags und nachmittags setzt im Nordwesten von Westen her wieder stärkerer Regen ein. In der Südosthälfte bleibt es weitgehend trocken und in Richtung Alpenrand auch zeitweise sonnig.

Die Temperaturmaxima liegen zwischen 7 und 15 Grad, im Südwesten und im Alpenvorland werden auch bis 17 Grad erreicht. Dazu weht mäßiger bis frischer Wind aus Südwest mit starken, an der See mit stürmischen Böen und im Bergland mit Sturmböen. In exponierten Gipfellagen sind schwere Sturmböen und orkanartige Böen möglich.