Unsere Themenseiten

In Deutschland steigt die Zahl der Jäger

Die Zahl der Jäger hat in der Bundesrepublik einen neuen Rekordstand erreicht. Im vergangenen Jahr zählte der Deutsche Jagdverband 369 314 Jagdschein-Inhaber. Im Vergleich zum Jahr 2013 war das ein Plus von 7757 Jägern oder gut zwei Prozent. Seit der Wiedervereinigung ist die Zahl kontinuierlich gewachsen - heute gibt es etwa 50 000 Jäger mehr als 1991. Die Jagd werde immer beliebter - zunehmend auch unter jungen Leuten, sagt Verbandspräsident Hartwig Fischer.