Unsere Themenseiten

IS erhöht Druck auf Kurden-Stadt Kobane

Trotz schwerer Verluste und neuer Luftschläge der von den USA geführten Koalition erhöht die Terrormiliz Islamischer Staat ihren Druck auf die nordsyrische Stadt Kobane. Die Dschihadisten hätten Verstärkung im Kampf um Kobane hinzugezogen, berichtet die PKK-nahe Agentur Firat. Innerhalb der vergangenen 24 Stunden seien 86 IS-Extremisten getötet worden, auf Seiten der kurdischen Volksschutzeinheiten seien 17 Kämpfer ums Leben gekommen. Die USA und ihre arabischen Verbündeten hätten die Kurden mit insgesamt sieben Luftangriffen bei Kobane unterstützt, teilte die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit.