Isabell Werth reitet bei WM zur neunten Gold-Medaille

Isabell Werth reitet bei WM zur neunten Gold-Medaille
Isabell Werth reitet bei WM zur neunten Gold-Medaille
Sharon Vandeput

Die Dressurreiterin Isabell Werth hat ihre neunte Goldmedaille bei einer Weltmeisterschaft gewonnen. Die 49-Jährige aus Rheinberg siegte in den USA mit der Stute Bella Rose im Grand Prix Special.

Werth hatte bereits am Vortag mit der deutschen Mannschaft Gold gewonnen und ist die mit Abstand erfolgreichste Reiterin der Welt. Sönke Rothenberger wurde Vierter. Der 23 Jahre alte Student aus Bad Homburg verpasste mit Cosmo seine erste WM-Einzelmedaille. Werth gewann vor der US-Amerikanerin Laura Graves mit Verdades. Eine weitere Medaillenchance gibt es am Sonntag in der Kür.