Unsere Themenseiten

110 Kilogramm Kokain in Istanbuler Hafen sichergestellt

Der türkische Zoll hat im Istanbuler Hafen Ambarli 110 Kilogramm Kokain sichergestellt. Der Fund hat den geschätzten Marktwert von umgerechnet knapp zwölf Millionen Euro. Die Beamten hätten die Drogen auf einem Schiff gefunden, das aus Ecuador in Südamerika gekommen sei, meldete die Nachrichtenagentur DHA heute unter Berufung auf den Zoll. Das Pulver sei in Kühlcontainern mit Bananen versteckt gewesen. Das Schiff sei unter der Flagge Singapurs gefahren. Zu möglichen Festnahmen machte DHA keine Angaben.