Unsere Themenseiten

Italiens Regierung einigt sich auf Milliarden-Haushaltsmaßnahmen

Italiens Regierung hat sich auf Steuererleichterungen und Haushaltsmaßnahmen in Milliardenhöhe geeinigt. Das Kabinett von Regierungschef Matteo Renzi gab am Abend grünes Licht für das neue «Stabilitätsgesetz» im Volumen von rund 36 Milliarden Euro, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtet. Die Maßnahmen sollen die lahmende Wirtschaft des Euro-Schwergewichts wieder in Gang bringen. Das Paket sieht unter anderem Steuererleichterungen in Höhe von 18 Milliarden Euro vor.