Unsere Themenseiten

James Blunt war genervt vom «You're Beautiful»-Hit

James Blunt war genervt vom «You're Beautiful»-Hit
James Blunt war genervt vom «You're Beautiful»-Hit
Robert Parigger

Der britische Popstar James Blunt (40) ist seine eigene Erfolgs-Single «You're Beautiful» auf die Nerven gegangen.

«Dieser eine Song wurde den Leuten zwangsverfüttert (...), und dann fangen die Leute an, den Künstler mit demselbem Wort in Verbindung zu bringen», wehrte sich der Brite mit der nasalen Stimme in der Zeitschrift «Hello!» gegen sein Image. «Die Plattenfirma hat mich so verkauft, dass ich Frauen in den Werbepausen von «Desperate Housewives» ansprechen sollte.» Er sei außerdem als «wahnsinnig ernsthafter Mensch» dargestellt worden. «Wie alle meine Freunde wissen, bin ich das überhaupt nicht», betonte der Sänger.

Mit seiner frisch angetrauten Frau Sofia Wellesley wünscht sich Blunt ein Baby. «Kinder zu haben, scheint mir etwas Wundervolles zu sein», sagte der Popstar. «Es wäre eine Schande, das nicht zu erleben.»