Unsere Themenseiten

Japan beschließt milliardenschweres Konjunkturpaket

Japan beschließt milliardenschweres Konjunkturpaket
Japan beschließt milliardenschweres Konjunkturpaket
Kimimasa Mayama

Die japanische Regierung hat ein neues milliardenschweres Konjunkturprogramm zur Ankurbelung der schwachen Wirtschaft beschlossen. Das Kabinett gab das Gesamtvolumen mit 28,1 Billionen Yen (246 Mrd Euro) an.

Die Summe ist jedoch nicht gleichbedeutend mit den direkten staatlichen Ausgaben. Diese liegen bei lediglich 7,5 Billionen Yen. Damit sollen unter anderem Infrastrukturprojekte finanziert werden. Angesichts der horrenden Staatsverschuldung, die etwa zweieinhalb mal so hoch wie die jährliche Wirtschaftsleistung ist, entfällt der größte Teil des Pakets auf bereits bestehende Kredit- und Investitionsprogramme.