Unsere Themenseiten

Jüdischer Aktivist in Jerusalem niedergeschossen

Der jüdische Aktivist Yehuda Glick ist in Jerusalem von Unbekannten auf offener Straße niedergeschossen worden. Das berichtete die Zeitung «Haaretz» in ihrer Online-Ausgabe. Nach ersten Berichten hatte ein unbekannter Motorradfahrer am Abend das Feuer auf Glick eröffnet. Der dem rechten Flügel zugeordnete Aktivist tritt für einen freien Zugang der Juden zum Tempelberg ein. Die Fahndung nach dem Täter verlief zunächst erfolglos. Gegenwärtig kommt es in Jerusalem immer wieder zu Zusammenstößen zwischen Palästinensern und israelischen Sicherheitskräften.