Unsere Themenseiten

Jeder Europäer soll Recht auf ein Bankkonto bekommen

Jeder Bürger in der EU soll das Recht auf ein Girokonto bekommen. Das Europaparlament stimmte am Donnerstag in Straßburg für ein entsprechendes Gesetz.

Damit will das Parlament die Rechte von Bankkunden stärken. Rund 25 Millionen Europäer über 15 Jahren können nach EU-Angaben kein Konto eröffnen, obwohl sie es möchten. Grund dafür ist etwa, dass sie obdachlos sind oder finanzielle Schwierigkeiten haben.

In Deutschland haben nach Schätzungen nur etwa ein Prozent der Verbraucher kein Konto bei der Bank. Zudem will die EU es allen Verbrauchern erleichtern, die Konditionen von Girokonten zu vergleichen und die Bank zu wechseln.

Die Pläne benötigen noch die Zustimmung der EU-Staaten und könnten frühestens 2016 in Kraft treten.