Unsere Themenseiten

24-Jähriger nach Tod der kleinen Leila vor Gericht

Knapp neun Monate nach dem gewaltsamen Tod der neun Jahre alten Leila im thüringischen Jena beginnt heute der Prozess. Vor dem Landgericht in Gera steht unter anderem ein 24-Jähriger. Mindestens dreimal soll sich der Lebensgefährte der Tante des Mädchens an dem Kind sexuell vergangen haben. Am Abend des 3. September 2014 soll er es mehrmals so sehr in den Bauch getreten haben, dass die Bauchspeicheldrüse des Mädchens riss. Laut Obduktion starb Leila an inneren Blutungen. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Neunjährige schon vorher Gewalt ausgesetzt war.