Unsere Themenseiten

Jury spricht Zarnajew wegen des Anschlags von Boston schuldig

Zwei Jahre nach dem Anschlag auf den Boston-Marathon droht dem Bombenleger Dschochar Zarnajew die Todesstrafe. Eine Geschworenenjury befand den 21-Jährigen in allen 30 Anklagepunkten, die mit der Tat zusammenhängen, für schuldig. 17 der Anklagepunkte können mit der Todesstrafe geahndet werden. Über das Strafmaß wird in der nächsten Phase des Prozesses entschieden. Bis dahin können noch einige Wochen vergehen. Die Verteidiger streiten die Mitschuld ihres Mandaten nicht ab, wollen aber eine Exekution vermeiden.