Unsere Themenseiten

Tödliche Fußball-Krawalle in Ägypten: Elf Todesurteile bestätigt

Ein ägyptisches Gericht hat die Todesurteile gegen elf Fußball-Ultras bestätigt. Sie sollen an den blutigsten Fan-Ausschreitungen in der Geschichte des Landes beteiligt gewesen sein. Mehrere Dutzend weitere Angeklagte wurden zu Gefängnisstrafen verurteilt. Bei den Ausschreitungen im Februar 2012 waren im Stadion der Hafenstadt Port Said 74 Menschen ums Leben gekommen. Die Zusammenstöße fielen ein Jahr nach den Aufständen des Arabischen Frühlings in eine Zeit politischer Spannungen.