Unsere Themenseiten

Kanye West plädiert in Paparazzo-Streit auf nicht schuldig

Rapper Kanye West hat Vorwürfe von Körperverletzung und versuchten Diebstahls vor Gericht zurückgewiesen. Wie die «Los Angeles Times» berichtete, plädierte West durch seine Anwältin vor einem Gericht in Los Angeles auf «nicht schuldig». Die Vorwürfe stammen von einem handgreiflichen Streit mit einem Paparazzo Mitte Juli auf dem Flughafen von Los Angeles. Der Fotograf behauptet, er sei von dem Musiker attackiert und verletzt worden. West habe auch versucht, eine Kamera zu entwenden. Es gibt ein Video von dem Vorfall.